Logo Leopoldstal 100x100 blau

 

Evangelische Kirchengemeinde Leopoldstal

Kidsdepot
(für 6-11jährige) 18.00 - 20.00 Uhr
 
geplante Termine:

26.11.

 

Einblick
 
Das Kidsdepot und seine MitarbeiterInnen
 
An dieser Stelle möchte ich den interessierten BliG-Lesern einmal die Mitarbeitenden des "Kidsdepots" und deren Arbeit vorstellen.
Angefangen hat alles mit einer Handvoll Jugendlichen (Konfir-manden & Ex-Konfirmanden), die sich sonntags um 17.00 Uhr im Jugendkeller der Kirche Leopoldstal zum Kochen, Essen, Chillen, Reden aber auch zu Ausflügen und Unternehmungen trafen. Bei diesen Treffen wurde immer mal wieder der Wunsch von den Teilnehmern geäußert: "Wir möchten gern ein Angebot für Andere machen und Mitarbeiter sein". Daraus entstand die Idee wieder das "Kidsdepot" aufleben zu lassen. Die Kinderdisco "Kidsdepot" hatte in der Vergangenheit regen Zuspruch und existiert in den Köpfen der jetzigen Elterngeneration, auch nach Jahren des Pausierens, noch als echtes Highlight.
Wissend, dass "Adel verpflichtet", fasste die "Sonntag 17 Uhr"-Gruppe dennoch den Entschluss eine neue Kinderdisco unter altem Namen zu veranstalten. Dies sollte zunächst ein einmaliger "Test-ballon" sein, denn es musste sich zeigen, ob das Angebot bei den 6-11-Jährigen ankommt. Hochmotiviert wurde im Mitarbeiterteam die Vorbereitung angegangen. Werbeplakate entworfen, Musik ausgewählt, Lichtanlage installiert, Programm mit Beschäftigungsangeboten vorbereitet, Lebensmittel eingekauft, Tanzchoreographien einstudiert usw. ... Am 3. Mai war es dann soweit: Nach mehrjähriger Pause fand das 1. "Kidsdepot" unter dem Motto "Lichterdisco" statt. Nach geglücktem Start war für Alle klar, dass es eine Folgeveranstaltung geben soll.
Aktuell geht das 3."Kidsdepot" mit dem Motto "Zirkus" an den Start. Das inzwischen auf ein Dutzend MitarbeiterInnen angewachsene Team stellt jede Disco unter ein bestimmtes Thema und hat die Arbeiten vor und während der Disco unter sich aufgeteilt. Die Aufgabenverteilung und Teambildung hat sich nach Interessen, Fähigkeiten und Vorlieben der einzelnen Teamer entwickelt. Daraus entstanden sind Teams für Musik & Lichteffekte, Werbung (graphische Gestaltung / Plakatentwurf), Tanzdarbietungen, Spiel- und Kreativangebote, Einkauf und das Thekenteam.
Nach der Discoveranstaltung gibt es jeweils noch ein gemütliches Treffen für alle Disco-Teamer zu dem auch die Nicht-Teamer aus der "Sonntag 17 Uhr"-Gruppe dazu kommen. Dann ist gemeinsames Essen, Chillen und Musikhören für die GROSSEN angesagt. Künftig wird sich die "Sonntag 17 Uhr"-Gruppe dann wohl in "Freitag 20 Uhr" umbenennen.
Claudia Voltjes