„Eine feste Burg ist unser Gott“ 

 
unter diesem Motto feierten die ev.- ref. Kirchengemeinden Horn, Bad Meinberg und Leopoldstal Gottesdienst im Rittersaal der Burg Horn. Dort, wo sich sonst Brautpaare das Ja-Wort geben, wurde am 14. Juli gesungen und gebetet und nachgedacht. Was für eine gelungene Mischung: Landesuperintendent Dietmar Arends hielt die Predigt zum 46. Psalm im gedenken an Leben und Glaubenswerk Martin Luthers. Frau Oehlers-Albertin vom Heimatverein Horn informierte über die wechselvolle Geschichte der Burg und ihrer Verbindung zur Kirchengemeinde. Und die musikalische Verkündigung lag in den Händen, Stimmen und Instrumenten des Gospelchores Bad Meinberg und der Bläserinnen und Bläser aus Horn und Bad Meinberg. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten die Gespräche bei Kaffee und Kuchen und Bratwurst im Brötchen vertieft werden. Pfarrerin Petra Stork und Pfarrer Matthias Zizelmann führten durch den Gottesdienst und dankten allen Mitarbeitenden und Helferinnen und Helfern aus den drei Gemeinden, die diese Veranstaltung vorbereitet und bei der Durchführung mitgemacht haben.
(Foto und Bericht: Annette Schulz)