Die Ameise Tilda zu Besuch in der Kita Arche Noah

Das Stück von der Ameise TildaDie Ameisen

Unsere Kita ließ das Kitajahr 2013/2014 mit einem Sommerfest auf dem Spielplatz ausklingen. Viele Familien folgten der Einladung und erlebten einen schönen Nachmittag mit viel positiver Resonanz.
Das Kitafest wurde im Vorfeld mit den Kindern in den Gruppenbesprechungen und anschließend im Kitaparlament (siehe Bericht) besprochen und geplant. Das Programm und das Essen bestimmten die Kinder mit und machten es schon in der Vorbereitung zu ihrem Fest.

Die BienenDie EselIn diesem Jahr stand das Sommerfest ganz im Zeichen der Ameise Tilda. Zusammen mit den Kindern dachten sich Martina Kaiser und Esther Krause ein eigenes musikalisches Spielstück aus. In diesem Stück, muss die Ameise Tilda immer nur arbeiten und ist traurig, dass es über viele Tiere ein Lied gibt, jedoch nicht von ihr. Sie macht sich auf den Weg, um ein Lied zu finden und trifft dabei auf viele Tiere. Tilda wird immer trauriger, da sie zwar neue Tierlieder kennenlernt, aber die Tiere kein Lied über sie kennen. Tilda wird immer trauriger und schließlich überraschen sie die anderen Tiere mit einem selbst gedichteten Lied. Dieses Lied fand an diesem Nachmittag in einer Welturaufführung statt, da auch dieses für diesen Anlass, selbst getextet und komponiert wurde.
Die Kinder waren bei dem Stück als Tiere verkleidet. Die Vögel, Bienen, Hasen, Esel, Frösche und die Ameise Tilda bastelten ihre Kostüme selbst und gaben ein wunderschönes und buntes Bild ab. Über jedes Tier wurde ein passendes altes oder modernes Lied gesungen.
Die Zuschauer belohnten die Schauspieler mit einem großen Schlussapplaus. Anschließend sangen alle vor der Eröffnung des Grillbüffets, das Lied Ho-Hosianna. Die Eltern hatten leckere Sachen gespendet, die zu den Bratwürstchen gegessen werden konnten.
Die FröscheNach dem Essen konnten die Kinder bei tollem Wetter noch lange auf dem Spielplatz spielen und die Eltern nutzten die tolle Atmosphäre für viele schöne Gespräche. Hätte am nächsten Tag nicht wieder die Schule oder die Arbeit auf die Familien gewartet, wären viele sicher noch länger geblieben.
Das Fest bildete einen schönen Abschluss des Kitajahres, das allen beteiligten Freude bereitete.

 Team Arche Noah