Demokratie von Anfang an.

Auch Kindergartenkinder sind bereits in der Lage, ihren Alltag bewusst und gezielt mitzugestalten und Entscheidungen zu treffen. Teilhabe, aktive Mitgestaltung und Verantwortung, von Experten auch Partizipation genannt, sind nicht an ein Alter gebunden, sondern an geeignete Strukturen und Unterstützung durch Erwachsene
Unsere Kita bietet den Kindern als Möglichkeit der Mitbestimmung ein sogenanntes „Kitaparlament“ an. Bei diesem Parlament treffen sich alle vierzehn Tage, die in den Gruppen gewählten Vertreter, Erzieherinnen und die Leitung. Die Kindervertreter werden in den Gruppenkonferenzen gewählt. Die Gruppenkonferenzen treffen sich immer den Tag vor dem Kitaparlament, damit die Vertreter Meinungen und Ideen ihrer Gruppenkinder in das Parlament einbringen können. Diese kommen in die Tagesordnung der Sitzungen.

Bei allen Diskussionen und Vorschlägen der Kinder behalten wir uns immer ein Überstimmungsrecht vor. Die Sicherheit der Kinder muss immer gewährleistet sein. Bei aller Mitbestimmung dürfen die Kinder selbstverständlich nicht machen, was sie wollen. Es ist jedoch zu beobachten, dass die Kinder gut und verantwortungsvoll besprechen und planen, wenn man ihnen Verantwortung überträgt.
Besprochen werden Ideen zum Kitaprogramm und Ablauf, die Einrichtung des Kindergartens, es werden Umgangsregeln und Lösungen von Konflikten besprochen. Geleitet werden diese Sitzungen von der Kitaleitung. Nach jeder Sitzung gibt es ein Protokoll. Die Fähigkeit, miteinander zu reden und in Dialog zu treten, erfordert von den Kindern Übung. Wir Erzieher/innen unterstützen diesen Prozess, indem wir beispielsweise auf bereits gemachte Vorschläge hinweisen. Schüchterne Kinder sprechen die Erzieher/innen direkt an, sodass auch diese zu Wort kommen. So erleben die Kinder, dass nicht nur die Lauten immer das Wort haben. Die gesamte Kindergruppe lernt dadurch, genauer hinzuhören und auch die leisen Töne wahrzunehmen.
Wir machen sehr gute Erfahrungen mit diesen Ansätzen und erleben, dass die Kinder durch diese Praxis Selbstvertrauen und Verantwortungsgefühl erlangen. Sie erleben sich als wichtig und dass sie Gehör finden. Wichtige Voraussetzungen für eine gute Entwicklung, auch als angehende Demokraten.

Team Arche Noah