Nach zwei Jahren, die die gewohnte Kinderbibelwoche nicht zuließen, gab es endlich wieder eine Kinderbibelwoche in Präsenz. Aber auch dieses Jahr war es nicht wie vor der Corona-Pause.

Nils König vom Haus der Jugend „Alte Post“ war eigentlich bei der Kinderbibelwoche der Kirchengemeinde Horn eingeplant und kam erst kurzfristig dazu. Außerdem gab es dieses Jahr keine Übernachtung und die KiBiWo war auch etwas kürzer. Dafür gab es mit Ann-Christin Capelle, Sophie Capelle, Nils Heine, Maike Lunkewitz, Gerrit Schäfers, Luca Schäfers und Oskar Stock, viele Helfer die viel Erfahrungen, gute Ideen, Spontanität und viel Spaß mitbrachten. Also waren wieder wie gewohnt viele tatkräftige ehrenamtliche Helfer mit dabei. Darüber freute sich auch Pfarrer Dr. Gregor Bloch, der die Kinderbibelwoche am Donnerstag besuchte und durch den abschließenden Familiengottesdienst am Sonntag führte.

Das diesjährige Thema der Kinderbibelwoche (Kibiwo) lautete „Alles gut im Schneckenhaus“. Jeden Morgen gab es ein kleine Theaterstück für die Kinder. Die Schnecke Tiffanny (gespielt von Sophie Capelle) und der Bastler Theodor (Nils Heine) führten durch Gottes herrliche Schöpfung und viele kleine Geschichten. Im Anschluss wurde dann etwas gestaltet. So entstanden dann über die Woche kleine Jonglierbälle mit Licht, Dosenlichter, Modellboote mit eigenen Antrieb oder kleine Insektenferienwohnungen.

Und auch in diesem Jahr gab es wieder Pausen mit Butterkeksen, denn das gehört schließlich zur Tradition der Kinder- und Jugendangebote im Gemeindehaus. Natürlich durften weder viele kleine Spiele zwischendurch noch eine Wanderung zum Silberbach fehlen. Schließlich mussten die Boote ja auch im großen Gewässer ausprobiert werden. Am Ende waren sich alle einig: Die Kinderbibelwoche hat wieder viel Spaß gemacht, aber für nächstes Jahr haben sich alle wieder eine Übernachtung gewünscht. Denn ohne Nachtwanderung, Film und Schlafen im großen Saal fehlt etwas!!!

Und zum Abschluss gilt nochmal der Dank an alle Ehrenatmlichen!

Nils König