logo fluechtlingshilfe

 

Flüchtlingshilfe Horn-Bad Meinberg

Ein erster Überblick

kind globusGedanken zum Zusammenleben in Horn-Bad Meinberg

 Weltweit sind rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht, und die Zahl wächst täglich.
Auch nach Horn-Bad Meinberg kommen immer mehr Flüchtlinge.
Sie brauchen unsere Unterstützung. Jetzt!

Sie wollen spenden? Sie möchten Zeit investieren? Fantastisch!
Doch wo wird am dringendsten Hilfe benötigt und an wen kann ich mich wenden?
Diese Website verschafft Ihnen einen Überblick, welche Hilfsangebote es für Flüchtlinge in Horn-Bad Meinberg gibt und wo Sie sich persönlich einbringen können.

354 Asylsuchende sind seit 2015 in der Kommune angekommen. 140 Asylsuchende sind mittlerweile in Wohnungen untergebracht.
(Stand: Mai 2017)

Die Stadt Horn-Bad Meinberg kann sich aufgrund der Vielzahl von Flüchtlingen nur darum kümmern, dass diese eine Unterkunft bekommen und versorgt sind.
Darüberhinaus benötigen die Flüchtlinge aber weitere Hilfe in den verschiedensten Lebensbereichen, die nur durch die Unterstützung  von ehrenamtlichen Helfern geleistet werden kann. 

Bisher engagieren sich bereits an die 40 ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingshilfe - HBM.
Aufgrund der noch wachsenden Flüchtlingszahlen werden aber noch wesentlich mehr Helfer benötigt.

Auf den nachfolgenden Seiten können Sie sich ein Bild von den schon bestehenden Aktivitäten im Rahmen der Flüchtlingshilfe machen.

Wer Lust hat sich eherenamtlich in der Flüchtlingshilfe Horn-Bad Meinberg zu engagieren, der meldet sich entweder direkt bei dem zentralen Ansprechpartner Maurice Lefarth oder aber schriftlich über den hinterlegten Meldebogen!

Meldebogen


Aufgaben:
- Koordination der verschiedenen eherenamtlichen Hilfsangebote
- Vermittlung der ehrenamtlichen Helfer
- Erster Ansprechpartner aus der Verwaltung für alle Helfer

Was wir aktuell am dringensten benötigt:
- Fahrräder
- Winterrsachen
- Herrenkleidung in kleine Größen
- Kleidung für junge Leute – auch Sportbekleidung

Wer hat Lust mitzuarbeiten?
Es werden ein oder zwei  "rüstige Rentener" gesucht, die zusammen mit Flüchtlingen sich einmal in der Woche um die Annahme von Möbeln im Möbellager der Flüchtlingshilfe kümmern.

Ansprechpartner für diese Homepageseiten zur Flüchtlingshilfe - HBM:
Hubert Ebers
Tel:: 05234 3510 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bitte melden Sie sich, wenn Sie weitere Informationen / Anregungen oder Änderungswünsche zu diesen Seiten haben!

 logo fluechtlinge 2