logo fluechtlingshilfe

 

Flüchtlingshilfe Horn-Bad Meinberg

Wir sind 15 „Deutschlehrer“ und bieten in Bad Meinberg in den Übergangsheimen „Am Eichholz“, „Quellenhof“ und „Haus Sprenger“ und in Billerbeck mehrere Deutschkurse an, die auf die unterschiedlichen Kompetenzen der Flüchtlinge zugeschnitten sind  - vom Alphabetisierungskurs bis zu Kursen mit dem Sprachniveau  A1/A2  – d.h. sich in einfachen, alltäglichen Situationen verständigen zu können. Mittels eines  Einstufungstests, den alle Flüchtlinge nach Ankunft  in einem Übergangswohnheim absolvieren,  wird ermittelt, welche Schul-und Sprachkompetenzen  sie mitbringen.  Aufgrund unserer differenzierten Kurse  können wir die Teilnehmer  nach den „Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens des Europarates für das Sprachlernen“  fördern.
Wir nehmen die Flüchtlinge vom ersten Tag ihrer Ankunft in Horn-Bad Meinberg auf und verstehen uns als Vorkurs für die später folgenden staatlich finanzierten  Sprachkurse, auf die die Flüchtlinge bisher teilweise bis zu einem Jahr warten mussten und die auch nicht allen zur Verfügung gestellt werden.
Jeder Kurs findet in der Regel zweimal wöchentlich statt, an unterschiedlichen Tagen,  zu unterschiedlichen Zeiten. So können auch Eltern mit Kleinkindern unsere Kurse besuchen, gegebenenfalls auch mit ihrem Baby.
Um einen didaktisch und methodisch fundierten Unterricht zu gewährleisten, tauschen sich die Deutschlehrer permanent untereinander aus und treffen sich zusätzlich einmal im Monat mit dem Sozialarbeiter, auch um allgemeine oder organisatorische Probleme zu besprechen.
Die Teilnehmerzahl schwankt aufgrund der Zu-und Abgänge, sodass wir mal mehr und mal weniger „Deutschlehrer“ benötigen. Zur Zeit sind die neu hinzu gekommenen Mobilheime „Auf der Moorlage“ noch unversorgt, sodass wir weitere Sprachvermittler suchen.

Wenn Sie Interesse haben, uns bei der Sprachvermittlung zu helfen, dann melden Sie sich bei uns:

Renate Wistuba-Dirksmöller: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Manfred Korfmacher-Schirmer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Steffie Dreier: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 logo fluechtlinge 2 

Informationen zu den Sprachkursen in Horn- Bad Meinberg

Die frühzeitige und kompetente Vermittlung der deutschen Sprache ist für Flüchtlinge/ Asylsuchende und Migranten die Schlüsselkompetenz zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – das ist allgemeiner Konsens. Ein frühzeitiger Zugang zu den Angeboten für den Erwerb der deutschen Sprache ist der entscheidende Faktor zur Integration.

Ehrenamtlicher Deutschunterricht für Flüchtlinge

am Beispiel eines Kurses im Haus Am Eichholz
Dienstagmorgen – 5 Minuten vor 9 Uhr:

DeutschkursDie ersten Teilnehmer stehen schon vor der Tür und begrüßen uns mit einem freundlichen „Guten Morgen“. Nach und nach treffen weitere Teilnehmer aus dem Haus selbst, dem Quellenhof, dem Haus Sprenger und diversen Pensionen in dem Aufenthaltsraum, der auch als Unterrichtsraum genutzt wird, ein. Zurzeit unterrichten wir zweimal wöchentlich 13 bis 15 Flüchtlinge aus 10 Nationen in einer Gruppe. Die Zahl schwankt wegen ständiger Zu- und Abgänge. Wir versuchen jeden Teilnehmer persönlich anzusprechen und ein paar Informationen auszutauschen. Nach 10 Minuten, wenn sich alle in die Anwesenheitsliste eingetragen haben, beginnt der Unterricht mit den beiden obligatorischen Fragen: „Welcher Tag ist heute? Welches Datum haben wir?“